mif 

MIF Dateien öffnen

Können Sie keine .MIF Datei öffnen? Wir sammeln Information über Dateiformate ein und können erklären, was MIF Dateien sind. Zusätzlich empfehlen wir Software, die solche Dateien öffnen oder umwandeln kann.

Was ist der Dateityp .MIF?

Am häufigsten assoziiert sich die Erweiterung .mif mit dem MapInfo Interchange Format (MIF). MapInfo ist ein gemeinsamer Name einer Programmfolge leistungsstarker kommerzieller GIS Produkte von Pitney Bowes Software (vormals MapInfo). MIF ist ein ASCII Format, das Austausch von GIS-Daten für MapInfo-kompatible GIS Software ermöglicht.

Eine MapInfo .mif Datei ist eine Klartext-Datei (ASCII), die einen Kopf und einen Datenbereich enthält. Der Datenbereich enthält eine Reihe von Aussagen mit numerischen Koordinaten, die eigentliche Grafik definieren. Der Kopf gibt die Formatversion bekannt und enthält einige optionale Deklarationen. MIF Dateien benutzt man üblicherweise zusammen mit entsprechenden MID Dateien, die Textdaten enthalten und Teil des MIF Formats sind.



Außer MapInfo, können MIF/MID Dateien von vielen GIS Anwendungen importiert, bearbeitet und exportiert werden.


In Bezug auf Adobe FrameMaker stellt die Erweiterung .mif das Maker Interchange Format (MIF) dar. Adobe FrameMaker ist eine kommerzielle strukturierte (XML) Lösung für Dokument-Authoring und Desktop-Publishing von Adobe.

In FrameMaker ist eine MIF Datei eine alternative Darstellung eines nativen FrameMaker Dokuments (.fm oder .book), das als eine ASCII Textdatei gespeichert ist. Solche .mif Datei enthält eine komplette und äquivalente Definition eines FrameMaker Dokuments in einer Textform. MIF wird oft als ein Zwischenformat benutzt, wenn man Dokument-Dateien von oder in FrameMaker konvertiert.


Die Erweiterung .mif wird auch von ImageMagick benutzt. ImageMagick ist eine plattformübergreifende Open-Source Programmfolge für Bitmap-Bild-Verarbeitung und Umwandlung von ImageMagick Studio LLC. In ImageMagick ist eine MIF Datei (oft auch mit der Erweiterung .miff) eine Bitmap-Bild-Datei im Magick Image File Format (MIFF). Eine MIF Datei ist eine zweiteilige Datei, sie enthält einen Klartext-Kopf und einen binären Bitmap-Datenbereich.


In Microsoft Systems Management Server (SMS) und seinem Nachfolger, System Center Configuration Manager (SCCM), bezeichnet die Erweiterung .mif das Management Information Format (MIF). In diesem Zusammenhang werden .mif Dateien von SMS/SCCM als Software- bzw. Hardware-Bestandsberichte benutzt.


In Elektronik bezeichnet die Erweiterung .mif das Memory Initialization Format (MIF) und den entsprechenden Dateityp. Eine MIF Datei ist eine Klartext-Datei (ASCII), die Anfangswerte für einen Speicherblock enthält. Solche .mif Dateien benutzt man bei Entwicklung elektronischer Systeme, die auf programmierbaren Chips mit eingebautem Speicher (CPLD/FPGA) beruhen.


In Zusammenhang mit Nokia Handys, die Symbian benutzen, ist die Erweiterung .mif Symbol-Ressourcedateien assoziiert. Solche MIF Datei enthält eine Reihe von Symbol-Bildern im Vektorformat SVG (oder im komprimierten SVGB). Auf einem Symbian Handy werden Symbole aus MIF Dateien in Menüs angezeigt.

Software zum Öffnen oder Umwandeln von MIF Dateien

Sie können MIF Dateien mit folgenden Programmen öffnen:
XnView
 
チEームチEージ・チEルダー16
チEームチEージ・チEルダー16 by 株弁E企E社ジャスチEシスチEム
 
Adobe FrameMaker
Adobe FrameMaker by Adobe Systems
 


Gängige Formate