cache 

CACHE Dateien öffnen

Können Sie keine .CACHE Datei öffnen? Wir sammeln Information über Dateiformate ein und können erklären, was CACHE Dateien sind. Zusätzlich empfehlen wir Software, die solche Dateien öffnen oder umwandeln kann.

Was ist der Dateityp .CACHE?

Die Dateinamenserweiterung .cache gehört selbsterklärend zu cache Dateien. Die Erweiterung bezeichnet kein spezielles Dateiformat, sie weist semantisch nur auf die Funktion einer Datei hin.

Eine cache Datei ist eine temporäre Datei, die in einem lokalen Dateisystem erstellt wird, um wiederholten Zugriff auf die gleichen Daten zu beschleunigen. Caching (Zwischenspeicherung) wird weit benutzt in Betriebssystemen, Web-Browsern und vielen weiteren Software-Produkten. Zum Beispiel, alle Web-Browser erstellen lokale cache Dateien (einige mit der Erweiterung .cache) mit verschiedenen aus dem Web heruntergeladenen Daten, um Netzwerk-Traffic zu sparen.



CACHE Dateien sind Teil des Caching-Mechanismus der Anwendung, die sie erstellt hat. Viele .cache Dateien haben kryptische Dateinamen und sehr unterschiedliche Formate. Solche Dateinamen werden oft vergeben, um .cache Dateien mit dem Kontext einer Sitzung zu binden.

CACHE Dateien sind für direkte Mitwirkung des Benutzers nicht geeignet, aber sie belegen Speicherplatz, also viele Anwendungen (auch Internet-Browser) erlauben Ihre Caches zu entleeren. CACHE Dateien kann man auch manuell ohne Probleme löschen.

Software zum Öffnen oder Umwandeln von CACHE Dateien

Sie können CACHE Dateien mit folgenden Programmen öffnen:
Photo Gallery
Photo Gallery by Microsoft Corporation
 
VLC media player
VLC media player by VideoLAN
 
Notepad++
Notepad++ by Notepad++ Team
 
µTorrent
µTorrent by BitTorrent Inc.
 


Gängige Formate