ccd 

CCD Dateien öffnen

Können Sie keine .CCD Datei öffnen? Wir sammeln Information über Dateiformate ein und können erklären, was CCD Dateien sind. Zusätzlich empfehlen wir Software, die solche Dateien öffnen oder umwandeln kann.

Was ist der Dateityp .CCD?

Die Dateinamenserweiterung .ccd bezeichnet das Dateiformat "CloneCD Image Control File (.ccd)". Das ist ein Teil des CloneCD Abbild-Formats (CCD/SUB/IMG). CloneCD ist ein rechtlich strittige proprietäre CD/DVD Abbild-Programm von SlySoft (Elaborate Bytes).

Ein komplettes mit CloneCD oder Virtual CloneDrive (VCD) erstelltes CD/DVD Image besteht aus drei Dateien (.ccd, .sub, .img), die alle den gleichen Dateinamen haben und sich im gleichen Ordner befinden. Um ein CCD/SUB/IMG Abbild zu mounten oder zu brennen, muss man die .ccd Datei öffnen. Obwohl die eigentlichen Daten in der .img Datei liegen, enthält die kleine textbasierte .ccd Datei wichtige Disk-Informationen (z.B. Titel), die für Bearbeitung oder Brennen des Abbildes entscheidend sind. Eine fehlende .ccd Datei macht das entsprechende Disk-Image unbrauchbar.



CCD/SUB/IMG Abbilde werden von mehreren gängigen CD/DVD Abbild- und Virtual-Drive-Programmen unterstützt. Das CloneCD Abbild-Format wird oft verwendet, um Abbilde von kopiergeschützten CD/DVD zu erstellen (z.B. Sicherungskopien von Sony PlayStation Spielen). Mit bestimmten Programmen kann man CloneCD Abbilde (.ccd + .img/.sub) in standardmäßige ISO-9660 CD/DVD Abbilde und weitere Formate umwandeln.

Software zum Öffnen oder Umwandeln von CCD Dateien

Sie können CCD Dateien mit folgenden Programmen öffnen:
DAEMON Tools Lite
DAEMON Tools Lite by Disc Soft Ltd
 
VirtualCloneDrive
VirtualCloneDrive by Elaborate Bytes
 
DAEMON Tools Lite
DAEMON Tools Lite by DT Soft Ltd
 
DAEMON Tools Pro
DAEMON Tools Pro by DT Soft Ltd
 
WinCDEmu
WinCDEmu by Sysprogs
 


Gängige Formate