odb 

ODB Dateien öffnen

Können Sie keine .ODB Datei öffnen? Wir sammeln Information über Dateiformate ein und können erklären, was ODB Dateien sind. Zusätzlich empfehlen wir Software, die solche Dateien öffnen oder umwandeln kann.

Was ist der Dateityp .ODB?

Die Dateinamenserweiterung .odb bezieht sich am häufigsten auf OpenOffice Base, eine eingestellte Open-Source Datenbankmanagement-Anwendung, die als eine Alternative zu MS Access benutzt wird. ODB bezeichnet Datenbank-Dateien, die dem OpenDocument Standard für Office-Anwendungen gemäß formatiert sind.


Die Erweiterung .odb ist auch in Zusammenhang mit ArcGIS for Desktop Basic (vormals ArcView) benutzt. Das Programm sammelt, analysiert und verwaltet geografische Daten. Die Erweiterung .odb bezeichnet Objekt-Datenbanken, die als ASCII Textdateien abgespeichert sind.


ODB Dateien können auch ABAQUS Datenbank-Dateien bezeichnen, die in Abaqus/CAE erstellt wurden. Abaqus/CAE ist Teil der Programmfolge Abaqus FEA (vormals ABAQUS), die für Finite-Elemente-Analyse benutzt wird. Ergebnisse einer Analyse werden in einer Datei mit der Erweiterung .odb abgespeichert.

Software zum Öffnen oder Umwandeln von ODB Dateien

Sie können ODB Dateien mit folgenden Programmen öffnen:
sbase
 
LibreOffice
LibreOffice by The Document Foundation
 
SOFFICE
 


Gängige Formate