ods 

ODS Dateien öffnen

Können Sie keine .ODS Datei öffnen? Wir sammeln Information über Dateiformate ein und können erklären, was ODS Dateien sind. Zusätzlich empfehlen wir Software, die solche Dateien öffnen oder umwandeln kann.

Was ist der Dateityp .ODS?

Die Dateinamenserweiterung .ods bezeichnet Dateien im Format OpenDocument Spreadsheet (ODS), was Teil des allgemeineres OpenDocument Formats (ODF) ist. ODF ist eine offene ISO-standardisierte Definition einer Menge von oft benutzten Unterformaten von Office-Dokumenten wie ODS. ODS wurde entworfen als ein Standardformat für elektronische Kalkulationstabellen und ist ähnlich zum proprietären Format XLSX von Microsoft.

Wie alle ODF Dokumente, beruhen ODS Dateien auf XML (Extensible Markup Language). ODS Dateien enthalten Tabellendaten in Form von Reihen und Spalten als eine Kalkulationstabelle. Außerdem kann eine .ods Datei auch Multimedia-Daten enthalten. ODS Arbeitsmappen-Dateien können mit einem beliebigen Office-Paket geöffnet werden, das den Standard ODF unterstützt. ODF Arbeitsmappen können auch mit MS Office Excel geöffnet werden, wenn die Erweiterung OpenXML/ODF installiert ist.



Intern ist eine .ods Datei ein ZIP Archiv, das einen Verzeichnisbaum enthält. Der Baum entspricht der XML Struktur des Dokuments, mit allen Ressourcen in Unterverzeichnissen gespeichert. ODS Dateien können also wie ZIP Archive mit einem beliebigen Archiv-Manager durchgesucht werden, und auf diese Weise können Ressourcen wie Bilder ganz einfach extrahiert werden.

Software zum Öffnen oder Umwandeln von ODS Dateien

Sie können ODS Dateien mit folgenden Programmen öffnen:
scalc
 
Microsoft Office
Microsoft Office by Microsoft Corporation
 
LibreOffice
LibreOffice by The Document Foundation
 


Gängige Formate