bif 

BIF Dateien öffnen

Können Sie keine .BIF Datei öffnen? Wir sammeln Information über Dateiformate ein und können erklären, was BIF Dateien sind. Zusätzlich empfehlen wir Software, die solche Dateien öffnen oder umwandeln kann.

Was ist der Dateityp .BIF?

Die Hauptassoziation der Erweiterung .bif gehört zum Dateiformat "MagicISO Boot Image File (.bif)". MagicISO ist ein kostenpflichtiges Tool für CD/DVD Authoring von MagicISO Inc., und BIF ist ein proprietäres Format für MagicISO Boot-Images.

Die .bif Datei ist ein MagicISO Boot-Image. Solche Abbilde (.bif) enthalten oft nur Kopien des Boot-Sektors und ermöglichen Hochfahren-Fähigkeit in CD/DVD Disks, die mit MagicISO oder mit mehreren weiteren Programmen, die das BIF Format unterstützen (z.B. PowerISO), erstellt werden. Da keine Boot-Images in einer MagicISO Installation verfügbar sind, muss der Benutzer die entsprechenden .bif Dateien machen oder bereitstellen. Man kann keine BIF Boot-Bilder mit Bootloaders wie isolinux, syslinux und grub direkt benutzen. Standardmäßige Boot-Images verwenden ein anderes Format und haben typischerweise die Erweiterung .img.



Die Erweiterung .bif kommt auch oft zusammen mit dem Dateiformat "TomTom Information File (.bif)" vor, mit Bezug auf TomTom GPS Naviationsgeräte wie TomTom GO 930 oder XL/One. Textbasierte BIF Dateien enthalten verschiedene Steuerinformationen wie Aktivierungsstatus von Karten ("ttgo.bif"), Anmeldedaten für das TomTom Portal ("tthome.bif"), oder Gerät- und Karteneinstellungen ("ttnavigator.bif"). BIF Dateien sind ein kritischer Teil der TomTom Software.


Die Erweiterung .bif bezeichnet auch das Dateiformat "Aurora/Infinity Engine Resource Archive (.bif)". BIF ist ein privates binäres Archivformat, das von BioWare Corp. für ihre Aurora und Infinity Spielengines entwickelt wurde, um alle Typen von Ressourcedaten abzuspeichern, einschließlich Objektmodelle, Umgebungskarten usw. BIF Dateien werden in solchen Spielen wie Neverwinter Nights, The Baldur's Gate, Planescape: Torment und weiteren benutzt. Inhalte jeder .bif Datei muss in der Hauptindexdatei ("chitin.key" oder anderer) indiziert werden. Es gibt zahlreiche inoffizielle Programme, die Daten von / in .bif Dateien aus-/einpacken können. Solche Programme werden von Spiel-Communities zwecks Modding unterstützt.


Die Erweiterung .bif wird auch verwendet, um Boot Information Files (.bif) zu bezeichnen. Solche BIF Dateien werden von mehreren Bootloaders in bestimmten GNU/Linux Varianten (z.B. Zynq in Parallela Linux) benutzt. In diesem Fall ist eine .bif Datei einfach eine kleine Textdatei, die das Layout eines Boot-Images definiert. Solche .bif Dateien dienen als Eingabe für das "bootgen" Tool, das Boot-Images generiert.


Eine weitere Assoziation der Erweiterung .bif bezieht sich auf das Format "Base Index Frames (BIF)". Eine solche .bif Datei ist ein Archiv von indizierten Bitmap-Bildern, die den Schlüsselbildern eines Videos entsprechend angeordnet sind. BIF Dateien werden von Streaming-Multimediaplayers wie Roku, Adobe Flash Player usw. verwendet, um bequeme Sofort-Vorschau während Vor- / Rückspulung mit dem Schieber anzubieten.


In digital-unterstützter anatomischer Pathologie bezeichnet die Erweiterung .bif VENTANA Mikroskop-Folien (.bif), die man mit einem VENTANA Mikroskop erhält und mit einem Folien-Scanner (z.B. iScan Coreo) betrachtet. BIF ist ein proprietäres Format von Ventana Medical Systems, es verwendet den BigTIFF Container für eine Reihe von Bildern, XMP Metadaten und Kennzeichen. Solche .bif Bilddateien kann man in der VENTANA Virtuoso Software bearbeiten oder in weitere Bildprogramme, die das BIF Format möglicherweise unterstützen, importieren.


Die Erweiterung .bif hat auch eine spezifische Assoziation mit dem Dateiformat "Batch Input File (.bif)", das von der Windows-basierte Gmoor32 Software für Analyse des Verankerungssystems eines Seeschiffs benutzt wird. Die .bif Datei enthält verschiedene Eingabedaten, die in Gmoor32 in einem Stapel eingegeben werden können.


Im Bereich von Windows CE Softwareentwicklung kommt die Erweiterung .bif vor in Zusammenhang mit Build Information Files (.bif), die umgebungsspezifische Parameter für ein Windows CE Programmierprojekt enthalten. Windows CE ist ein veraltetes Betriebssystem von Microsoft für Mobilgeräte. Solche BIF Dateien werden vom "Wince.bat" Skript überprüft und (falls erforderlich) erstellt. XML-basierte Build Information Files (.bif) werden auch in weiteren Entwicklungsumgebungen benutzt (außer Windows CE).


Die Erweiterung .bif bezeichnete auch das Bayesian Interchange Format (BIF), das ungefähr in 1996 angeboten wurde, um bayessche Netze zu beschreiben. Später wurde BIF durch ein neueres XML-basiertes XMLBIF Format (.xmlbif) ersetzt.

Software zum Öffnen oder Umwandeln von BIF Dateien

Sie können BIF Dateien mit folgenden Programmen öffnen:
PowerISO
PowerISO by Power Software Ltd
 
PowerISO
PowerISO by PowerISO Computing, Inc.
 
WinArchiver
WinArchiver by Power Software Ltd
 
Banner Maker Pro
Banner Maker Pro by GatorData, Inc.
 


Gängige Formate