cpi 

CPI Dateien öffnen

Können Sie keine .CPI Datei öffnen? Wir sammeln Information über Dateiformate ein und können erklären, was CPI Dateien sind. Zusätzlich empfehlen wir Software, die solche Dateien öffnen oder umwandeln kann.

Was ist der Dateityp .CPI?

Die Erweiterung .cpi kommt am häufigsten in Zusammenhang mit dem Dateiformat "AVCHD Clip Information (CPI)" vor. AVCHD (Advanced Video Codec High Definition) ist ein proprietärer Videokomprimierungscodec, der von Sony und Panasonic entwickelt wurde. AVCHD beruht auf der MPEG-4 AVC/H.264 Technologie und ist sehr verbreitet in digitalen Camcorder-Geräten.

Videoclips, die man mit einer AVCHD Camera aufzeichnet, werden als .mts (.m2ts) Dateien gespeichert. Für jede .mts Datei wird automatisch eine zusätzliche .cpi Datei erstellt. Das ist eine kleine Binärdatei, die Metadaten (Seitenverhältnis, Auflösung, Datum / Zeit, Belichtung usw.) für die entsprechende Clip-Datei enthält. CPI Dateien haben immer die gleichen Dateinamen, wie .mts Clips, z.B. "001523.cpi" für "001523.mts".



Solche CPI Clipinformationsdateien werden unter "AVCHD/BDMV/CLIPINF" abgespeichert, und man verwechselt sie oft mit eigentlichen AVCHD Videos. Wenn man eine .cpi Datei in einem Media-Player öffnet, wird der Player auf die entsprechende .mts Datei automatisch weitergeleitet. CPI Dateien sind für keine direkte Verarbeitung bestimmt, aber Videovearbeitungsprogramme benutzen ihre Metadaten.


Außerdem wird die Erweiterung .cpi auch in Zusammenhang mit dem Dateiformat "CPC Compressed Image (CPI)" benutzt. CPC bedeutet Cartesian Perceptual Compression, und das ist eine sehr effiziente Datenkomprimierungsmethode, die von Cartesian Products, Inc. angeboten wurde. Mit CPC erhält man viel bessere Verdichtungsverhältnisse, im Vergleich zu TIFF.

CPC-komprimierte Bilder können sowohl .cpc, als auch .cpi Erweiterungen haben. Eine .cpi Datei ist eine relativ kleine Binärdatei mit der "CPC" Signatur im Dateikopf. Um solche CPC-komprimierte Bilder (.cpi) zu öffnen, braucht man das CPC View Programm oder ein CPC Browser-Plugin.


Zuletzt gehört die Erweiterung .cpi auch zum Dateiformat "MS-DOS/Windows Codepage Information (CPI)". Historisch wurde das binäre CPI Format in MS-DOS und früheren Versionen von MS Windows benutzt, um Codepage, Tastaturbelegung und Bitmap-Schriftarten für verschiedene Sprachen und Bildschirm-Typen (CGA, EGA, VGA, SVGA) bereitzustellen.

Software zum Öffnen oder Umwandeln von CPI Dateien

Sie können CPI Dateien mit folgenden Programmen öffnen:
VLC media player
VLC media player by VideoLAN
 
Movie Maker
Movie Maker by Microsoft Corporation
 
XnView
 


Gängige Formate