prs 

PRS Dateien öffnen

Können Sie keine .PRS Datei öffnen? Wir sammeln Information über Dateiformate ein und können erklären, was PRS Dateien sind. Zusätzlich empfehlen wir Software, die solche Dateien öffnen oder umwandeln kann.

Was ist der Dateityp .PRS?

Das populäre Flugzeugspiel IL-2 Sturmovik (2. Weltkrieg) von 1C Publishing verwendet die Erweiterung .prs für seine Umgebungs- und Tonquelle-Voreinstellungen. Mit mehreren Toneigenschaften und Verweisen auf einzelne .wav Dateien ändern solche "Preset"-Dateien (.prs) den Schall, je nach dem Flugzeugtyp, Flugbedingungen und Position des Spielers. Die .prs Datei ist eine Textdatei. PRS Voreinstellungen für verschiedene Flugzeuge (z.B. "bf109.prs" für Bf.109), Motoren, Positionen und Zustände befinden sich in den Ordnern "..\presets\sounds" und "..\presets\acoustics" des Spielorders. Zusammen mit entsprechenden WAV Geräuschen werden PRS Voreinstellungen oft für Modding benutzt.


Mit Bezug auf bestimmten elektronischen Keyboards von Yamaha (z.B. PSR-S910) bezeichnet die Erweiterung .prs das Dateiformat "Yamaha Pro Accompaniment Style (.prs)". Die .prs Datei enthält eine Folge von MIDI Ereignissen für ein gegebenes Begleitungsarrangement in einem Binärformat. Mehrere Internet-Sites bieten Sammlungen von solchen Pro Stilen (.prs) für Yamaha Keyboards an. Für ältere Keyboards muss man eventuell die Erweiterung .prs durch die traditionelle .sty ersetzen. Und wenn man die Erweiterung durch .mid ersetzt, kann eine solche Datei in den meisten Musik-Editoren als eine MIDI-Sequenz geöffnet werden.


CorelDRAW, ein kostenpflichtiger Vektorgrafik-Editor und ein Teil der CorelDRAW Graphics Suite von Corel Corp., verwendet die Erweiterung .prs für seinen CorelDRAW Print Style (.prs) Dateityp. Solche .prs Dateien findet man im Ordner "%UserProfile%\AppData\Roaming\Corel\CorelDRAW Graphics Suite X5\Custom Data\Print Styles\", und sie enthalten Listen von verschiedenen Druck-Einstellungen als Klartext. Das standardmäßige Druckstil wird durch in der "CorelDRAW Defaults.prs" Datei angegeben. Im Druck-Dialogfenster von CorelDRAW kann man neue Druckstile (.prs) erstellen, speichern und schnell auf die aktuelle Druck-Aufgabe anwenden.


In ArtRage, einem kostenpflichtigen plattformübergreifenden Bitmapgrafik-Editor von Ambient Design Ltd., der natürliches Malen simuliert, bezeichnet die Erweiterung .prs das Dateiformat "ArtRage Tool Preset (.prs)". PRS Dateien enthalten vordefinierte Einstellungen für verschiedene künstlerische Werkzeuge, die in ArtRage benutzt werden. Aus dem Presets-Panel kann man benutzerdefinierte Voreinstellungen (.prs) sowohl speichern, als auch importieren. Eine Menge von benutzerdefinierten Voreinstellungen findet man auf verschiedenen ArtRage-bezogenen Sites.


Auf Sony PlayStation Portable (PSP) Unterhaltungsgeräten bezeichnet die Erweiterung .prs PSP Internet Radio-Player Module, die auf eine PSP Konsole heruntergeladen und installiert werden können, um Wiedergabe von SHOUTcast oder weiteren Internet Radio-Streams zu ermöglichen. Die .prs Datei ist eine PSP Binärdatei, die in den Ordner "PSP/RADIOPLAYER" auf der Speicherkarte der Konsole gespeichert wird. Außer der offiziellen Internet Radio-Player von Sony gibt es eine Menge von benutzerdefinierten .prs Modulen.


Zusätzlich bezeichnet die Erweiterung .prs das Dateiformat "Photo Explosion Project (.prs)" mit Bezug auf Photo Explosion (Deluxe) Foto-Kreativitätssoftware von Nova Development. Die .prs Datei ist hier ein Sammelalbum-, Fotoalbum- oder Diaschau-Projekt, das in Photo Explosion erstellt wurde. Zwecks Publishing müssen solche Projekte in eins der standardmäßigen Formaten exportiert werden.


TRIGGER, ein erstklassiger Trommel-Sampler für Digital Audio Workstations (DAW) von Slate Digital, verwendet die Erweiterung .prs für seine Voreinstellungsdateien. Ein Preset (.prs) in TRIGGER ist eine kleine Datei mit vordefinierten Filter-, Mixer-, Instrument- und weiteren Einstellungen, die man schnell laden und anwenden kann. TRIGGER Voreinstellungen (.prs) findet man im Ordner "Trigger Instruments".


In computergestützter Fertigung (CAM) bezeichnet die Erweiterung .prs das Dateiformat "SigmaNEST Profile Sheet (.prs)". SigmaNEST ist ein CAD/CAM System von SigmaTEK Systems, LLC. In diesem Kontext enthält die .prs Datei eine Reihe von profilierten Formen, die in einer verschachtelten Art innerhalb eines Blattes geordnet sind, so dass eine CNC Maschine sie genau ausschneidet.


Eine weitere Zuordnung der Dateinamenserweiterung .prs bezieht sich auf Bohrlochlog-Präsentationsdateien (.prs), die in der Warrior Bohrlochlog-Software von Scientific Data Systems, Inc. benutzt werden. In Warrior kann man Bohrlochlog-Präsentationsvorlagen (.prs) auswählen und sie mit dem Format Editor ändern. PRS Präsentationsdateien werden im Ordner "%ProgramData%\Warrior\Format\" abgespeichert.


Zuletzt kommt die Erweiterung .prs oft als eine generische Bezeichnung für verschiedene Preset-Dateien vor. Ein Preset (Voreinstellung) enthält typischerweise eine Reihe von Einstellungen, Eigenschaften oder Optionen, die bequem alle auf einmal angewendet werden können. Presets (.prs) werden oft in verschiedener Computer-Software benutzt: in grafischen Editoren, Radio-Spielern, Musikstudios usw. Verschiedene Programme können ihre eigenen Preset-Formate verwenden, aber ASCII Textdateien sind sehr verbreitet.

Software zum Öffnen oder Umwandeln von PRS Dateien

Sie können PRS Dateien mit folgenden Programmen öffnen:
Généatique
Généatique by CDIP
 
Photo Explosion
Photo Explosion by Nova Development
 
Photo Explosion 5 Deluxe
Photo Explosion 5 Deluxe by Nova Development
 


Gängige Formate